login

Meine Hobbies

Grundpfeiler der immerwährenden Freude



Der Mensch will nicht immer nur arbeiten; deshalb fülle ich meine Zeit jetzt mit jeder Menge unglaublich innovativen Hobbies, die mein Gefühl ungekämmter Freiheit stärken.

Ich NÄHE seit 2010 wieder regelmässig und wie der wilde Bill. Alles was ich will. Juchu. Belege Kurs nach Kurs und erfreue mich an Taschen, Kissen, Augenklappen, Schutzhüllen, Klamotten und ach - was der Freude halt zuträglich ist und 2020 verstärkt Mundschutzmasken. 2021 hab ich sie wieder eingesammelt und Wimpelketten daraus gemacht.Ich habe snappapp entdeckt. Danke dani. Ich hab ne Bernina und einen Schrank!!!! Oh danke an Jewie, für alles, und sorry für die Zeb <- leider noch immer keine Bilder in der Galerie

Zuoberst reisen wir mit dem Kulba, seit Ende 2021 generalüberholt mit Klapptisch und Schublade zurück aus Riga. wir lesen und liegen einfach in der Natur oder auf Festivalwiesen. Seit 2013 sind wir Camper, oder besser gesagt Kulber, mit dem Kulba. Das ist ein großer Unterschied. Wie schööööööön. Ich hörte, dass man mir nachsagt, ich würde ausschliesslich arbeiten, um den nächsten Urlaub zu finanzieren. Diese Aussage ist wunderbar. Ich möchte mich nicht davon distanzieren, die Vorstellung gefällt mir so gut wie eine wilde Mücke im Mai. Vielleicht finde ich in der Ferne ja mal eine Flaschenpost mit einer Botschaft, die dies bestätigt. Seit 2021 weiss ich, ich bin auf der Reise. Innen und außen, und sammele Augenblicke, Erlebnisse und Eindrücke.

Dann gibt es da das Kochen für und mit Freunden zu selbsterfundenen Traditionen mit selbst erdachten Rezepten oder einfach nur so, auch für oder mit dem Lagerfeuer und zwar am liebsten mit Sachen aus dem eigenen Garten. Was soll ich sagen ich kann mich nedd bücke, aber mit der DS bin ich seit 2017 Vollblutgärtnerin, ohhh jaaaaaa ;-) egal ob in der Badewanne als Hochbeet, den Speissbütten für den Salat oder in Blumenkästen, seit 2021 mit Gewächshaus. ich versuch mich an Kohlrabi, roter Beete, Kappes und Lauch, Kräuter und Tomaten, Paprika, Gurken und Blumen. Schmeckt auch viel besser, und alles natürlich aus der guten Baumschule Biegel. Leute. Ich brauch Landfrauengummistiefel, Brombeerhandschuhe aus gutem Rindsleder und eine Wiedehopfhacke. UND PETRI mit SLAVA.

seit 2016 tiefenentspanne ich wöchentlich bei Yoga und Meditation. Die Plagen im Rehasport und im Fitnessstudio habe ich aus meinem Leben verbannt, 2018 machte ich Reha bedingt einen kurzen Ausflug ins TaiChi, awwa nä. lieber Tanz. Wir tanzen. Egal ob Latein oder Standart, mittlerweile im Kreis mit eigens dafür angeschafften Schuhen, leider durch Corona unterbrochen und noch nicht wieder aufgenommen. und aua, die Achillessehn. Aber sobald die Schwimmbäder wieder öffnen will ich Aquajoggen und 2021 kaufte ich mit ein e bike. Den Melonenhelm hat ich ja schon :-) jetzt fehlt nur noch das Bikel für Jewie.

2019/20 belegte ich an der Hochschule für bildene Kunst Abendkurse in experimentellem Siebdruck widme ich mich in kreativen Phasen dem Werken, Bauen, Beton gießen, Dinge erfinden und Malen. Egal ob Aquarell, Collagen, urban skeching oder mit Acryl auf Leinwand. Bitte hier <- KLICKEN um die Bilder anzusehen.
und 2021 gabs was neues: Die Holzwerstatt in der alten Garage mit neuer Bandsäge. Ich und mein Holz. 2022 bau ich Schöne Schattenspender für den Teich.

In der fünften Jahreszeit steht Fasching an oberster Stelle. Dabei ist das "must of the session" der Faasendumzug in Wemmetsweiler. Dank einer festen Gruppe von Faasebooze plus wechselnden Gästen haben wir jedes Jahr an Faasendsonntag unseren Spass. Mit uns freuen kann sich die ganze Gemeinde, da wir seit Jahren als Fussgruppe den Faasendumzug bereichern. Natürlich haben wir nicht nur mit die schönsten stets selbstgeschneiderten Kostüme, sondern auch die leckersten Guzja, die wir der Menge in hohem Bogen zu Gute kommen lassen. Mittlerweile sind wir stolze Besitzer eines Bollawänsches (früher auch immer am 1. Mai im Merchtal im Einsatz), dass nach der Bahnbrücke, seit 2013 ja die neue Mitte, weit über den Rand hinaus von treu sorgenden Helfern wieder vollgepackt wird. 2016 machten wir den ersten 11er voll! 2022 fällt der Umzuch zum 2. Mal in Folge allerdings wg. Corona erneut aus. wat mut dat mut!

Es geht das Gerücht wir würden als auffällig beschrieben wie folgt:


enormes Durchhaltevermögen und ungewöhnlichste Tanzleistungen :: eventuelle Sprachprobleme ab Eintritt in die Schulstraße, v.a. auffällig beim Darbieten des Liedes "Do simma debei" ::
vereinzelt sei mit starkem Geruch nach diversen Alkoholika zu rechnen und damit verbundenen Gleichgewichtsproblemen, v.a. beim Bremsen am Fusse des Berges vor "Wachdasch" :: durchgängig unkontrolliertes Rufen des Wortlauts "Alleh hopp!" Erledigt hat sich das Einfinden beim Jörg im Busselix, dann Gasthaus Weisgerber. Aus Ermangelung dann im Rosengarten bei der Moserverwandtschaft oder "in da Hall"


Das Gegengewicht hierzu bildet nicht nur im Sommer das traditionnelle saarländische Schwenge im eigenen Garten, oder wo immer sich die Möglichkeit ergibt. Gehäuft ergab sie sich in Nachbars Garten, der nicht mehr, wie bei Nachbarn üblich, dieselbe Strasse bewohnt. So is das.

Sind wir unterwegs, wird entsprechendes Gerät zur Nahrungsmittelzubereitung mitgeführt. In Ausnahmefällen schämen wir uns allerdings nicht, mit zwar wenig saarländischen, dafür aber äußerst praktischen Minikugelgrill durch die Lande zu ziehen, um Schwenga, Gemüsespiesse, Käsekreationen und allerlei sonstige Köstlichkeiten zu bereiten. Die blau-weisse Schüssel, gut gefüllt mir Monis Kartoffelsalat ist immer dabei. Rezepte hierzu findest Du unter Essen und Trinken. Und das aus lauter Liebe. Zusätzlich habe ich dort einige Zubereitungsideen von alkoholischen Mischungen vermerkt. Denn seit vielen Jahren habe ich mich der Herstellung und dem Verkosten unterschiedlichster Bowlen verschrieben. Mir zur großen Freude konnte ich fast unbemerkt einige Menschen in meinem Freundeskreis dazu animieren, diese Vorliebe mit mir zu teilen. Und auch in der Ferne ist die große runde Schüssel stehts gut gefüllt dabei.



Willst Du Beweisfotos sehen? Zu finden wie immer in der Galerie.

Tina sagt: Sieg durch Wechsel!